Taizé-Andacht in Benthe

Beschreibung

Halbdunkel im Gemeindesaal, ein Meer von Lichtern um den Altar, besinnliche Stimmung. Leichte Gesänge schwingen durch den Raum, begleitet von gezupfter Gitarre. Flötentöne schweben über dem Klangteppich, eine Solo-Stimme mischt sich darein. Die Besucher genießen die Leichtigkeit des Gesangs und lassen sich in die stimmungsvolle Atmosphäre hineinnehmen. So etwa wird es werden beim Taizé-Gebet im Benther Gemeindesaal. Jugendliche und Erwachse treffen sich vor einem mit Teelichtern und Tüchern dekorierten Altar, um bei der feierlich-meditativen Stimmung zur Ruhe zu kommen. Musikalisch begleitet wird das Gebet von Martin Funke (Gitarre) und Cornelia Schmidt (Blockflöten). Die Texte liest Sigrid Koldewey.

Taizé-Gebete haben ein schlichtes und warmes Flair. Sie sind geprägt von den kurzen Gesängen, die immer wiederholt werden. So kann man sie leicht lernen und einstimmen. Statt einer Predigt gibt es einzelne besinnliche Texte und Zeit, ihnen beim Singen nachzusinnen.Es gibt auch einigen Minuten der Stille, in denen die Besucher ihren Gedanken nachgehen oder beten können. Vor dem Altar wird ein Sandkorb mit Kerzen stehen. Dort kann jeder sein Anliegen wortlos vor Gott bringen und ein Licht anzünden. So ist diese Andacht ein guter Gegenpol zum manchmal hektischen Alltag und unserer unruhigen Zeit, eine Gelegenheit, innerlich ruhig zu werden, sich fallen zu lassen und tragen zu lassen von den Gesängen, in denen den Besuchern Gott begegnet.

Im Anschluss an das Gebet gibt es die Gelegenheit, im benachbarten Raum im Gemeindehaus noch gemütlich zusammen zu sitzen bei Getränken und sich auzutauschen.

Das Taizé-Gebet geht zurück auf die Tradition der Kommunität von Taizé in Frankreich, die Roger Schütz (Frère Roger) im Jahr 1949 gegründet hat. Seit Jahrzehnten pilgern viele tausende Jugendliche und junge Erwachsene wöchentliche dorthin, um an den Gebeten teilzunehmen und Christen aus anderen Ländern zu treffen, jedes Jahr auch viele aus Deutschland.

Event single img Bildquelle: Foto: Martin Funke

Wann

Weiterführende Links