Gemeindefahrt "Auf Luthers Spuren"

Nachricht Empelde, 31. Mai 2016

„Auf Luthers Spuren“ - Studienfahrt vom 27. bis 29. Mai 2016

Gruppenbild
Die Gruppe auf dem Wittenberger Markplatz vor dem dortigen Luther-Denkmal.

Im Jahr 2017 wird das 500-jährige Jubiläum der Reformation begangen. Aus diesem Grund machte sich eine Gruppe von 22 Personen auf Luthers Spuren auf den Weg nach Wittenberg und Eisleben. Gemeinsam mit der ReiseMission Leipzig hatte die Johannesgemeinde Empelde zu der Fahrt eingeladen.

Unterwegs gab es noch eine Führung durch den Wörlitzer Park. Dann ging die Fahrt weiter nach Wittenberg.  Dort war gegen Abend eine schöne Orgelmusik zu hören. Bei einer Stadtführung am nächsten Morgen konnten die berühmten Orte der Reformation angesehen werden: die Thesentür an der Schlosskirche, das Universitätsgebäude, der Cranachhof, das Melanchthonhaus, die Stadtkirche, in der Luther oft gepredigt hat. Alle Gebäude sind wunderbar hergerichtet. "Wir sind gut vorbereitet", sagte die Stadtführerin, "in diesem Jahr kommen sehr viele Gemeindegruppen, im kommenden Jahr erwarten wir die ganze Welt." Auch das Lutherhaus hat die Gruppe mit einer Führung besucht. Da wurde das Leben in Luthers Familie sehr lebendig und es gab viele Gegenstände aus Luthers Leben zu sehen. Einige nutzten den Nachmittag für eine Fahrt auf der Elbe, andere besuchten ein Chorkonzert. Abends traf  sich die Gruppe zu einer kleinen Andacht und um sich über die vielen Eindrücke auszutauschen. Sonntags nach dem Besuch eines Gottesdienstes ging es dann nach Eisleben. In dieser Stadt ist Martin Luther geboren und gestorben. Man kann sein Geburtshaus besichtigen und die Kirche, in der Luther getauft wurde. Diese Kirche ist zur Erinnerung an die Taufe mit einem großen Wasserbecken ausgestattet worden. Lebendiges Wasser fließt in diesem Becken, die Wellen setzen sich in Mustern auf den Fußbodenplatten fort bis nach draußen auf den Vorplatz. Das war sehr eindrucksvoll.  Auch heute finden in dieser Kirche Taufen statt. Von Eisleben aus ging die Fahrt wieder nach Haus.

Die Teilnehmer haben viel erlebt, gesehen, gelernt, die Reise hat sich gelohnt.

Edeltraut Rosenplänter