Verabschiedung Angelika Wille

Nachricht Barsinghausen, 15. Dezember 2017

Mit stimmungsvoller Feier wird Angelika Wille verabschiedet

Einerseits war es eine Ehrung - Angelika Wille erhielt am Freitagnachmittag, 15. Dezember, eine Urkunde für 30 Jahre Dienst als Erzieherin überreicht - andererseits war es eine Verabschiedung in den Ruhestand - und außerdem feierten die Familien und Kinder aus dem Kindergarten "Marienkäfer" ihre Weihnachtsfeier im Saal der Mariengemeinde. Zum Auftakt war die Bühne frei für die Jüngsten: Die Jungen und Mädchen der Marienkäfer spielten ein kleines Krippenspiel und begeisterten das Publikum. Später folgten Waltraud Papenburg mit ihren Kolleginnen Tanja Emme und Jenny Lukácz: Sie würdigten mit ihrem Rollenspiel die Erzieherin, die am besten mit sechs Händen, drei Paar Augen und einem starken Rückgrat vom Schöpfer ausgestattet wurde - um damit im Kindergartenalltag zu bestehen. Pastorin Uta Junginger dankte im Namen der Kirchengemeinde für Angelika Willes Einsatz und lud zum Gottesdienst am Sonntag, 17. Dezember in die Klosterkirche ein. Dann folgt die offizielle Verabschiedung Angelika Willes. Der Kindergarten mittlerweile in Trägerschaft des Kindertagesstättenverbandes Calenberger Land - Grüße überbrachte als Vertreterin der Mitarbeitervertretung Ulrike Wilhelm. Außerdem dankten die Elternvertreterinnen im Namen der Elternschaft Angelika Wille für ihr Engagement für die Kinder. Sie überreichten Geschenke. Aber auch Angelika Wille kam nicht mit leeren Händen: sie hatte mehrere Bücher dabei und ein Spielgerät, das die Kinder in Ruhe am Montag auspacken. Und jedes Kind erhielt eine kleine persönliche Überraschung. Die Erzieherin dankte für die guten Worte und Wünsche. Mit einem Segenslied der Kinder - angeleitet von der Kirchenmusikerin im Kindertagesstättenverband, Carina Zutz - endete die Verabschiedung - danach blieb Zeit zu Gesprächen und einem gemütlichen Kaffeetrinken. Die Eltern hatten für ein abwechslungsreiches Kuchenbüfett gesorgt.

Fotos und Text: Freitag

Mehr Eindrücke