Konfirmationen und weiterer Unterricht

Nachricht Kirchenkreis, 22. Juni 2020

Ein historischer Jahrgang

Das Jahr 2020 wird allen Menschen als historisch in Erinnerung bleiben. Jugendliche und deren Familien, die sich auf die Konfirmationen in diesem Frühjahr freuten, können immer auf ein besonderes Fest zurückschauen. Sie feiern im Kirchenkreis Ronnenberg ab August ihre Konfirmationen „Die verschobenen Konfirmationen werden zwischen Ende August nach den Sommerferien und Ende Oktober unter den dann bestehenden Bedingungen und den jeweiligen Möglichkeiten in den einzelnen Gemeinden gefeiert“, sagt Diakon Acki Stein, der im Kirchenkreis gleichzeitig auch Beauftragter für die Konfirmandenarbeit ist. Zum Teil sind Open-Air-Gottesdienste geplant oder mehrere Gottesdienste an einem Tag für kleine Gruppen.

Doch auch an den eigentlichen Konfirmationsterminen im April, Mai, fanden einige Angebote statt. So gab es zum Beispiel die Möglichkeit zur Segnung, zum stillen Gebet oder zu einer Familienzeit. In Wennigsen entsteht ein Video als Erinnerung an das Diakonieprojekt. „Wir haben in Empelde zum Beispiel die Konfis mit ihren Eltern eingeladen zu einer vorher festgelegten Zeit in die Kirche zu kommen. Es gab in den Gemeinden auch kleine Geschenke, wie eine besondere Kerze oder die ‚Konfi-Konserve‘ mit Dingen aus der Konfi-Zeit, die im weiteren Leben und nicht nur in Krisenzeiten hilfreich sein können“, erklärt der Diakon. Bis zur Konfirmation im Spätsommer und Herbst halten die Unterrichtenden Kontakt zu den Jugendlichen. Und dann gibt es den Jahrgang, der 2021 konfirmiert wird und meist seit dem letzten Herbst den Konfirmandenunterricht besucht.

„Wir hatten und haben im Kollegenkreis regelmäßige Videokonferenzen, in denen wir uns über neue Ideen und Konzepte in der Corona-Zeit austauschen. Es gibt neue Angebote für die bestehenden Gruppen, digitales Arbeiten zum Teil und mittlerweile auch wieder Unterricht in Kleinstgruppen“, sagt Acki Stein. Für ausgefallene Konfi-Freizeiten gibt es Ersatzprogramme vor Ort oder sogar einen neuen Termin in 2021. Derzeit laufen außerdem die Anmeldungen für die Konfis 2022. Da in den Gemeinden und Regionen unterschiedliche Unterrichtsmodelle angeboten werden, informieren sich Interessierte am Besten in ihren Ortsgemeinden. Der Unterricht startet in der Regel für Jugendliche, die nach den Sommerferien die 7. Klasse besuchen. „Die Konfi-Zeit lohnt sich für die Heranwachsenden. Sie lernen mehr über den Glauben an Gott, erleben christliche Gemeinschaft, finden neue Freunde und entwickeln ihre Persönlichkeit“, betont Acki Stein.

weitere Informationen

Informationen zum Konfirmandenunterricht gibt es in jeder Kirchengemeinde. Im Kirchenkreis ist außerdem Diakon Acki Stein Beauftragter für Konfirmandenunterricht. Er beantwortet Fragen und vermittelt weitere Kontakte.

Acki Stein
Acki Stein
Tel.: 05109 5195-90

"Konfirmation erklärt" auf YouTube