"Bunte Tüte" für Kinder in der Region Barsinghausen

Nachricht Barsinghausen, 09. September 2021

Die „Bunte Tüte“ hat sich in der Kirchenregion Barsinghausen etabliert

Zwei Jahre gibt es bereits die Angebote der "Bunten Tüte" für Kinder im Alter von fünf bis zehn Jahren in der Kirchenregion Barsinghausen. Nun startet das Team aus Haupt- und Ehrenamtlichen in das dritte Programmjahr. "Die Bunte Tüte hat sich etabliert. Das freut uns sehr. Im Schnitt sind zehn bis 25 Kinder beim monatlichen Angebot dabei, teils gab es sogar schon Wartelisten", freut sich Regionaldiakonin Katrin Wolter, die das Konzept zusammen mit Kolleginnen entwickelt hat. Und trotz der Pandemie, die sich schon seit 18 Monaten auch auf die „Bunte Tüte“ auswirke, musste nur ein Monat pausiert werden, erklärt sie. Schnell wurden fantasievolle Alternativangebote entwickelt, wie Rallyes für Familien oder Bastelvorlagen, die die Kinder nach Hause geliefert bekamen, um dann zu Hause kreativ zu sein. "Das Ganze funktioniert nur dank des Engagements von Katrin Wolter, aber auch der Jugendlichen oder Erwachsenen, die ehrenamtlich dabei sind", sagt Pastorin Kristin Köhler. 

In jeder Kirchengemeinde der Region macht die "Bunte Tüte" im Laufe des Jahres ein- oder mehrmals Station. Sie sind dann mit einem besonderen Angebot verbunden. "In den Bördedörfern starten wir jedes Jahr mit den Outdoor-Kids in der freien Natur", erklärt Pastorin Elke Pankratz-Lehnhoff. Unter dem Motto "Gott hat uns diese Erde gegeben..." treffen sich die Kinder am Freitag, 17. September von 15.30 bis 18.30 Uhr. Start ist an der Thomaskirche in Hohenbostel. Zum Kreativraum wird am Freitag, 8. Oktober, am 25. Februar und 17. Juni 2022 das Gemeindehaus in der Gutstraße in Großgoltern, jeweils von 15.30 bis 18 Uhr. Der Saal der Petrusgemeinde an der Hannoverschen Straße verwandelt sich am Samstag, 20. November und 21. März von 10.30 bis 13 Uhr zu einem Indoor-Spielplatz.

In der Adventszeit laden Katrin Wolter und die Teams zum gemütlichen Adventsgeflüster ein (1. und 15. Dezember, in der Christusgemeinde Egestorf und am 8. Dezember im Kirchenhaus in Nienstedt, jeweils um 16 bis 18 Uhr).

Dass Kirchen besondere Räume sind, erfahren die teilnehmenden Kinder in der „Nachtschwärmerkirche“. Dies sind im neuen Programm die Klosterkirche Barsinghausen (Freitag, 21. Januar, 18 bis 21 Uhr), die Heilig-Kreuz-Kirche in Kirchdorf (Freitag, 25. März, 18 bis 21 Uhr) und als besonderen Abschluss vor den Sommerferien 2022 die Übernachtung von Freitag, 1. Juli, 18 Uhr auf Samstag, 2. Juli, 9 Uhr in der Thomaskirche Hohenbostel.

Zu allen Treffen melden sich die Kinder bei Katrin Wolter an, gern per E-Mail oder telefonisch unter 05105 6613239. Das Angebot ist kostenfrei. Es gelten die jeweiligen Corona-Regeln.

Foto und Text: Freitag

Anmeldung und Infos:

Diakonin Katrin Wolter
Nienstedter Straße 5
30890 Barsinghausen
Tel.: 05105 6613239