Kollekten

Nachricht Kirchenkreis, 30. April 2021

Kollekten: Online oder per Banküberweisung

Liebe Leserin, lieber Leser,

mittlerweile bietet die Landeskirche die Möglichkeit, der Online-Kollekte an. Die jeweiligen Kollektenzwecke werden eingeblendet, außerdem können sie unter weiteren Zwecken auswählen, für die sie spenden wollen. Wenn sie gern eine Banküberweisung machen wollen, finden Sie weiter unten die Kontonummer und die jeweiligen Kassenzeichen der Kollekten.

Vielen Dank für Ihre Unterstützung!

Online-Kollekten

Frauenwerk der Landeskirche: Frauenprojekte in der Ökumene

Die Erfahrungen von Einsamkeit, beschränkten Möglichkeiten und von eskalierenden Konflikten verändern unser Leben und belasten das Zusammenleben. Das spüren wir in unseren Ehe- und Lebensberatungsstellen, die in dieser Zeit von vielen Menschen aufgesucht werden. Für sie sammeln wir heute.

Erläuterung

Lebensberatungsstellen leisten hier wertvolle Arbeit. Voller Respekt und Achtung vor jeder einzelnen Lebensgeschichte sind sie Wegbegleitung auf Zeit. Weitere Informationen
- Ehe- und Lebensberatungsstellen (www.hauptstelle-lebensberatung.de)
- Freizeit für alleinerziehende Mütter mit ihren Kindern (www.frauenwerk-hannover.de)
- ReGenesa, ganzheitliche Gesundheitsfürsorge für Frauen (www.regenesa.de)
- Fernstudiengang „Theologie geschlechterbewusst“ (www.evangelischefrauen-deutschland.de)

Impuls

Einer trage des anderen Last, so werdet ihr das Gesetz Christi erfüllen.
Galater 6,2

In jedem Gottesdienst werden Kollekten gesammelt. In der Regel während des Gottesdienstes für eine Kollekte, die an einem Sonntag in der ganzen Landeskirche für einen bestimmten Zweck in den Klingelbeutel gelegt wird. Das sind die sogenannten "Pflichtkollekten". Außerdem gibt es im Verlauf des Jahres Kollekten, über deren Zweckbestimmung die Gemeinde bzw. der Kirchenvorstand vorher entscheidet. Nach einem Gottesdienst wird dann am Ausgang ebenfalls gespendet - das ist dann für die Diakonie in der eigenen Gemeinde bestimmt.

Wir veröffentlichen hier die nächsten Pflichtkollekten (und auch die von Sonntagen vorher) und laden ein, eine persönliche Spende für einen Wunschzweck auf das angegebene Konto des Kirchenkreisamtes zu überweisen mit der Angabe der jeweiligen Bestimmung. Danke!

Foto: Freitag

Freie Kollekten der Kirchengemeinden

Kollekte für Sonntag, 13. Juni (2. Sonntag nach Trinitatis)

Frauenprojekte in der Ökumene (Frauenwerk der Landeskirche)

Kollekte für Sonntag, 6. Juni (1. Sonntag nach Trinitatis): Die Erfahrungen von Einsamkeit, beschränkten Möglichkeiten und von eskalierenden Konflikten verändern unser Leben und belasten das Zusammenleben. Das spüren wir in unseren Ehe- und Lebensberatungsstellen, die in dieser Zeit von vielen Menschen aufgesucht werden. Für sie sammeln wir heute. Lebensberatungsstellen leisten hier wertvolle Arbeit. Voller Respekt und Achtung vor jeder einzelnen Lebensgeschichte sind sie Wegbegleitung auf Zeit. Weitere Informationen: Ehe- und Lebensberatungsstellen (www.hauptstelle-lebensberatung.de)
Freizeit für alleinerziehende Mütter mit ihren Kindern
(www.frauenwerk-hannover.de)
ReGenesa, ganzheitliche Gesundheitsfürsorge für Frauen (www.regenesa.de)
Fernstudiengang „Theologie geschlechterbewusst“
(www.evangelischefrauen-deutschland.de)

Diakonische Zurüstung und Bildung für Ehrenamtliche

Kollekte für Sonntag, 30. Mai (Trinitatis): Sie sind die leisen Helden in den Kirchengemeinden und den diakonischen Einrichtungen: die ehrenamtlich Engagierten! Sie bringen ihre Fähigkeiten und ihre Zeit für andere Menschen ein. Oft für solche in schweren Lebenslagen. Ehrenamtliche brauchen gute Ausbildung und Fortbildung. Dafür sammeln wir heute. Die freiwillig Engagierten leisten viel wichtige Arbeit, etwa in der Familien- und Nachbarschaftshilfe, in der Begleitung von Flüchtlingen, in der Hausaufgabenhilfe, in Krankenhäusern und Hospizen. Die Kollekte ermöglichte im vergangenen Jahr beispielsweise die Durchführung eines Workshops für Ehrenamtliche in der Flüchtlingsarbeit oder eine Fortbildung für ehrenamtlich Engagierte im Bereich von Kinderarmut. Auch im Lockdown wurden Ehrenamtliche kreativ begleitet.

Förderung verbindender Angebote in Kinder-, Jugend- und Konfirmandenarbeit

Kollekte für Montag, 24. Mai (Pfingstmontag): Wo bleiben die Jugendlichen nach der Konfirmation? Wer ist für sie da? Jugendliche können am allerbesten andere Jugendliche begeistern, denn sie kennen ganz genau ihre Fragen – auch ihre Fragen zum Glauben. Mit der heutigen Kollekte wird die Ausbildung von jugendlichen Teamern und Projekte wie Konfi-Camps gefördert. Mit verbindenden Angeboten sollen junge Menschen kirchlich begleitet werden. Und zwar vom Kind über das Konfirmanden- bis hin zum Jugendalter. Dazu braucht es nicht nur Fortbildungen für Haupt- und Ehrenamtliche; sondern auch Projekte und Angebote, die diese kirchlichen Arbeitsschwerpunkte gut vernetzt. Kinder und Jugendliche sind ein wichtiger Teil der Kirche in der Gegenwart und der Kirche in der Zukunft.

Weltmission – Verbunden über Grenzen hinweg

Kollekte für Sonntag, 23. Mai (Pfingstsonntag): „Danke für die Unterstützung gerade zur richtigen Zeit“, freute sich Raymond Kok in Südafrika, durch Corona-Ausgangssperren ohne Einkommen. Lebensmittelgutscheine sorgten für das täglich Notwendige. Unsere Kollekte für das Evangelisch-lutherische Missionswerk in Niedersachsen, die Hildesheimer Blindenmission und die Gossner Mission macht unsere Verbundenheit mit Menschen in der weltweiten Kirche erfahrbar. Die Kollekte am Pfingstsonntag 2020 für Projekte der weltweiten Partnerkirchen fiel wegen der Einschränkungen der Corona-Pandemie weitgehend aus. Das ELM bietet weitere Gottesdienstmaterialien an: www.kollekten.elm-mission.net. Informationen zur Hildesheimer Blindenmission unter www.h-bm.org; zur Gossner Mission unter www.gossner-mission.de.

Deutscher Evangelischer Kirchentag

Kollekte für Sonntag, 16. Mai (Exaudi): Wer einmal da war, vergisst das nicht: Kirchentage sind begeisternd. Sie geben Impulse für unsere Gemeinde, für unser Miteinander, für unser persönliches Leben. Sie erfrischen und stärken unseren Glauben. Sie sind Hoffnungszeichen, auch in außergewöhnlichen Zeiten. Unterstützen Sie heute den Kirchentag! „Ich brauche den Kirchentag als Wegweiser bei meinem kirchlichen und politischen Engagement.“, sagt ein begeisterter Kirchentagsbesucher. „Schaut hin“ so lautet das Leitwort (MK 6,38) des 3. Ökumenischen Kirchentages, der heute in Frankfurt am Main zu Ende geht. Das Motto ist ein Appell an uns alle, genau hinzuschauen. Wer hinschaut, nimmt wahr und geht nicht vorbei, übernimmt Verantwortung. Schauen Sie bitte hin und informieren Sie sich über die Arbeit des Kirchentages unter www.kirchentag.de.

Auf einen guten Start kommt es an - Diakonische Jugendhilfe und Jugendsozialarbeit (DWiN)

Kollekte für Sonntag, 9. Mai (Rogate): Corona hat es überdeutlich gemacht: Kinder und Jugendliche aus armen Familien haben schlechtere Bildungschancen. Und auch die Arbeitslosigkeit von Jugendlichen hat zugenommen. Die diakonische Jugendhilfe und Jugendsozialarbeit fördert Kin- der und Jugendliche ganz persönlich, so dass sie ihre Chance auf eine gute Zukunft bekommen. Das Diakonische Werk kümmert sich um junge Menschen, einen Schulabschluss oder eine berufliche Qualifikation zu erlangen. Dazu unterhält es Jugendwerkstätten und führt Projekte zur Qualifizierung. Im vergangenen Jahr konnte mithilfe der Kollekte ein Projekt zur tiergestützten Arbeit mit Kindern umgesetzt werden, sowie ein Projekt zur Integration von Mädchen mit Migrationshintergrund. Darüber hinaus konnten Rechner und Laptops angeschafft werden, um Jugendliche in Arbeit mit digitalen Medien zu schulen.

Förderung der Kirchenmusik in der Landeskirche

Kollekte für Sonntag, 2. Mai (Kantate): Im Gottesdienst ist Musik unverzichtbar, und viele machen mit und hören zu. Unter- schiedliche Stile haben sich etabliert: von Klassik bis Jazz, von Posaunenchören bis zu Kirchenbands. Was fehlt, wenn Musik fehlt, hat Corona uns neu vor Augen geführt. Die heutige Kollekte ermöglicht, dass in der Kirche Musik mit hoher Qualität erklingen kann. Chorleiter/-innen müssen aus- und fortgebildet werden, Instrumente angeschafft und gute Konzerte finanziert werden.

Kirchenkreiskollekte

Kollekte für Sonntag, 25. April (Jubilate): In der inzwischen lang andauernden Ausnahmezeit während der Corona-Pandemie geraten zunehmend mehr Frauen, Männer und Familien in Notsituationen. Verdienstabsenkung bis zum Totalausfall und gleichzeitig gestiegene Ausgaben für Essen, da Schulmittagessen ausfallen, höhere Strom- und Heizkosten, Zusatzausgaben für Homeschooling u.a. passen nicht zusammen. Deshalb bitten wir um eine Kollekte für den Diakoniefonds des Kirchenkreises. Aus diesem Fonds werden Menschen in Krisen- und Notsituationen unterstützt, wenn keine anderen Hilfen und keine gesetzlichen Ansprüche greifen. Ihre Gaben in der heutigen Kollekte tragen dazu bei, dass diese schnelle Unterstützung weiterhin möglich bleibt. Mit herzlichen Dank auch ganz besonders von unterstützten Frauen, Männern und Familien grüßt Sie die Kirchenkreissozialarbeiterin Andrea Schink

Förderung des theologischen Nachwuchses in der Landeskirche

Kollekte für Sonntag, 18. April (Misericordias Domini): Die Mitglieder werden weniger und die Bindungskraft von Religion sinkt. Umso dringender ist eine gute Ausbildung für den Pfarrberuf. Das wissenschaftliche Studium – in der Regel 6 Jahre - ist dabei besonders wichtig. Die Landeskirche fördert persönliche Studienprojekte, Praktika und Auslandsaufenthalte der Studierenden auch finanziell und hilft, während des Studiums die geistliche Entwicklung zu reflektieren. Nähere Informationen finden Sie unter: www.theologie-studieren.de

Kontoangaben

Kirchenkreis Ronnenberg

Volksbank Pattensen-Springe
IBAN:
DE66 2519 3331 0400 0099 00

bitte jeweils den das Kassenzeigen bei der Überweisung vermerken. Danke!

  • für Frauenprojekte in der Ökumene: Kassenzeichen 0001712128
  • für Diakonische Ehrenamtliche (DWiN): Kassenzeichen 0001712127
  • für Weltmission: Kassenzeichen 0001712125
  • für Förderung Jugendarbeit: Kassenzeichen 0001712126
  • für Diakonische Jugendhilfe: Kassenzeichen 0001712123
  • für Förderung der Kirchenmusik: Kassenzeichen 0001712122
  • für Förderung theol. Nachwuchs: Kassenzeichen 0001712121