Firmenspende für die Kinderkantine

Nachricht Wennigsen, 29. September 2021

Ein besonderer Glücksmoment in schwierigen Zeiten

"Eigentlich bin ich noch immer sprachlos, wenn ich an den Anruf im Frühjahr zurückdenke", sagt Melanie Günther, die Leiterin der Kinderkantine, des pädagogischen Mittagstisches in der Marien-Petri-Gemeinde. Sprachlos über die Höhe der Spende, die die Firma Paulmann Licht damals telefonisch ankündigte. Mit 25000 Euro fördert die Firma die Einrichtung. Am Mittwoch, 29. September, besuchten nun Geschäftsführer Dirk Oldenburg, außerdem Saskia Krolop und Claudia Lüdtke, die Kinderkantine, um sich vor Ort über das Angebot zu informieren. Dirk Oldenburg, der selbst in Wennigsen wohnt, war über private Kontakte zum Kirchenvorstand auf den Unterstützungsbedarf aufmerksam gemacht worden.

"Wir fördern insgesamt vier Projekte, weil wir einen Teil unsere Erfolges der letzten Zeit weitergeben wollen", sagte Dirk Oldenburg zu den Hintergründen der Spende. Melanie Günther und Diakon Martin Wulf-Wagner informierten die Gäste über die Arbeit der Kinderkantine und über die Auswirkungen der Corona-Pandemie. So wurde mit dem ersten Lockdown im März letzten Jahres eine Notbetreuung eingerichtet, auch für Kinder, die teils nicht zur Schule gingen, aber in der Mittagszeit dann ins Gemeindehaus am Klosteramthof kamen, dort gemeinsam zu Mittag aßen, Hausaufgaben machen konnten und spielten.

"Wir haben das Angebot aufrechterhalten, aber gleichzeitig bedeutete das auch geringere Einnahmen, weil die Familien, die ihre Kinder nicht schicken konnten, auch keinen Beitrag zahlen mussten. Aber gleichzeitig liefen ja die ständigen Ausgaben weitere, wie die für die Mitarbeitenden. Und die Hygieneauflagen brachten auch weitere Kosten mit sich", erläuterte Martin Wulf-Wagner. Die Spende der Firma sei ein richtiger Glücksmoment gewesen. Mit dem Geld könnten Defizite aus der Coronazeit ausgeglichen werden, aber auch die Reparatur eines großen Außenspielgerätes sei damit möglich.

In der Kinderkantine gibt es täglich 30 Plätze für Kinder der ersten bis vierten Klassen. Da einige Kinder nicht jeden Tag den pädagogischen Mittagstisch besuchen, können bis zu 50 Kinder das Angebot nutzen. "Der Bedarf ist nach wie vor hoch. Es gibt eine lange Warteliste, weil es in Wennigsen zu wenig Hortplätze gibt", erklärte Melanie Günther. Die Kinderkantine finanziert sich aus Beiträgen, Kollekten und Spenden. Eine Folge der Pandemie sei auch, dass sich die Zahl der Ehrenamtlichen verringert habe, von 14 vor der Pandemie auf jetzt noch sechs. Einige Ehrenamtliche hätten sich nach dem Lockdown entschieden, nicht wieder einzusteigen. Dafür helfen nun Honorarkräfte, unter anderem Studierende oder frühere Absolventinnen eines Freiwilligen Sozialen Jahres (FSJ).

Foto und Text: Freitag

Kontakt

Melanie Günther
Tel.: 05103 7057903

Leitung Kinderkantine

Kontakt

Diakon Martin Wulf-Wagner
Tel.: 05103 7146