Filmprojekt in der Mariengemeinde: "Die kleine Hexe"

Weil die kleine Hexe mit ihren 127 Jahren noch zu jung ist, darf sie nicht mit den anderen Hexen in die Walpurgisnacht tanzen. Sie schleicht sich dennoch heimlich auf das Fest – und wird prompt erwischt. Zur Strafe muss sie ein Jahr lang Zaubersprüche pauken. Doch dabei wird sie ständig von der bösen Hexe Rumpumpel gestört. Also fasst sie einen Plan, gemeinsam mit ihrem sprechenden Raben Abraxas auf anderem Weg herauszufinden, was eine richtige Hexe ausmacht.

Das Filmteam der jugendlichen Teamer*innen lädt herzlich ein zum Kino im Gemeindehaus. Der Eintritt ist frei. Es gibt Knabbereien und Getränke für wenig Geld zu kaufen.

Wann

Eintrittspreis/Kosten

frei