Gemeindebrief

Christusgemeinde Egestorf und Kapelle Nienstedt

Herzlich willkommen auf der Webseite der Christuskirche in Egestorf.

Kirche Egestorf
Kirche Egestorf

Auf unserer Webseite finden Sie/Ihr etwas zu den aktuellen Gottesiensten, Veranstaltungen und Treffen der Gruppen und Kreise der Kirchengemeinde. Sie erhalten einen Überblick über die Ansprechpartner/inen in der Gemeinde sowie Hinweise und Informationen zu aktuellen Themen. Ebenso werden Veranstaltungensnachberichte sowie eine pdf-Version des Gemeindebriefes zur Verfügung gestellt. 

 Wichtige Ansprechpartner der Gemeinde:

Pastorin Bettina Westermann-Buße und das Pfarrbüro.

Die Details zu den Ansprechpartner finden Sie hier

Ansprechpartner

________________________________________________________ Kapellengemeinde Nienstedt

Kirchenhaus Nienstedt
Kirchenhaus Nienstedt

Kontakt: 

Superintendentin Antje Marklein

zur Superintendentur

Neues aus dem Pfarramt Egestorf und Dank von Pastorin Bettina Westermann-Buße

Liebe Gemeindeglieder, »Bleib gesund!« Ein Wunsch, der häufig geäußert wird. Die Gesundheit ist ein kostbares Gut. Das wissen alle die am besten, die sie schon einmal verloren haben und sie sich mit viel Mühe und Engagement zurückerobern mussten. Und natürlich kommt man über solch einen Verlust ins Nachdenken: Was ist im Leben wirklich wichtig? In den letzten Monaten mussten Sie in der Gemeinde auf Pastor Siegfried Rupnow wie mich aus Krankheitsgründen verzichten. Mittlerweile ist entschieden: Pastor Rupnow wird nicht wieder in den pfarramtlichen Dienst zurückkehren. Seinem Rentenantrag ist stattgegeben worden. Er geht in den Ruhestand. Als Kirchenvorstand und Kollegin haben wir ihn in der kurzen Zeit seiner Mitarbeit als einen aufrechten Menschen, wachen und engagierten Christenmenschen sowie einfühlsamen und kompetenten Seelsorger kennen und schätzen gelernt und sagen ihm Dank für seine Arbeit. Wir wünschen ihm, dass sich im Ruhestand Neues und Erfüllendes für ihn eröffnet und viele glückliche Augenblicke in und mit seiner Familie. Was mich selbst betrifft, habe ich
im Rahmen einer Wiedereingliederung wieder angefangen zu arbeiten und dabei manch berührenden Moment der Begegnung erlebt, der mir Kraft gegeben hat. Es tat gut, Mitgefühl und Wärme zu spüren. Zum 1. Mai werde ich meinen Stellenumfang auf eine halbe Stelle reduzieren, sodass in der Gemeinde eine volle Pfarrstelle zur Besetzung zur Verfügung steht. Das ist eine gute Entscheidung. Ich gebe damit die Hauptverantwortung in der Gemeinde ab und habe mehr Zeit für mich und meine Familie. In der Gemeinde kann ein Pfarrer oder eine Pfarrerin in vollem Umfang neu anfangen und neue Impulse setzen, die die Gemeinde nach diesen mühevollen Monaten erneut nach vorne bringt. Alle wesentlichen Gespräche sind bereits geführt. Bleibt zu hoffen, dass die volle Pfarrstelle im Frühsommer relativ zügig neu besetzt werden kann. Das wünsche ich der Gemeinde in Egestorf und Nienstedt. Danken möchte ich persönlich an dieser Stelle allen, die sich in den letzten Monaten eingesetzt und die Arbeit getragen haben: Superintendentin Antje Marklein, Frau Hobein im Büro, den Kolleginnen und Kollegen, Prädikantinnen und Lektorinnen, den Kirchenvorständen und ehrenamtlichen Mitarbeiterinnen und Mitarbeitern. Ihnen allen einen herzlichen Dank! Ihre Pastorin  Bettina Westermann-Buße

 

Gemeindebüro

Christus-Kirchengemeinde Egestorf
Kapellengemeinde Nienstedt

Öffnungszeiten:
Dienstag von 10 bis 12 Uhr, Mittwoch von 17 bis 19 Uhr, Donnerstag von 9 bis 12 Uhr.

Tel.: 05105-8842
Fax: 05105-80592

Nienstedter Strasse 5
30890 Barsinghausen

»Gottesdienst mit Eule« Sonntag, 19. März Ein Kurzformat für Konfis und solche, die nicht lange sitzen können

Die Eule als »Nachtvogel» umgibt etwas Geheimnisvolles. Sie gilt schon seit der Antike als Sinnbild  der Weisheit. Das liegt sicher auch an ihren großen Augen. In vielen Kinderbüchern trägt sie gerne ein Buch unter ihrem Flügel. Die Bibel ist ein Buch, das Weisheiten verkündet, die ebenfalls oft geheimnisvoll und schwer verständlich sind. Im Gottesdienst lesen wir aus der Bibel und suchen das Geheimnis der Worte zu ergründen. Für viele ist der Gottesdienst allerdings so eine Sache: Manche Konfis stöhnen, er sei zu lang. Ältere klagen, die Bänke seien zu hart. »Gottesdienst mit Eule« ist der Versuch eines Kurzprogramms. Bekanntlich ist kürzer ja manchmal besser. Liturgie und Lesungen sind reduziert, die Predigt ist kürzer. Eine Eule wird natürlich auch dabei sein. Anschließend gibt es Kaffee und Tee. Bis Mittag ist dann ja ein bisschen mehr Zeit
  Pastorin Bettina Westermann-Buße