Konfirmation

Krawatten

Konfirmation - für viele Jugendliche im Alter von 13, 14 Jahre, gehört diese Feier immer noch fest dazu.

Im Kirchenkreis ist der Konfirmandenunterricht in den einzelnen Gemeinden organisiert. Neben den regelmäßigen Treffen gibt es besondere Projekte (z.B. in der Region Gehrden-Wennigsen im Bereich Diakonie/Armut oder Inklusion), außerdem Freizeiten, die auch oft regional angeboten werden.

Unterrichtsstart ist i.d.R. mit Beginn des 7. Schuljahrgangs, die Konfirmation ist dann rund eineinhalb Jahre später.

Am Konfirmandenunterricht können auch Jugendliche teilnehmen, die nicht getauft sind. Eine Taufe ist dann aber Voraussetzung für die Konfirmation.

Wenn ihr nicht genau wisst, zu welcher Gemeinde ihr gehört: Auskunft gibt es in der Superintendentur. Die Gemeindezugehörigkeit richtet sich nach dem Wohnort.

Schuhe

Die Konfitüre

Die Konfi-Zeit – das ist Gemeinschaft erleben, Freundschaften entwickeln, mehr über Gott und den Glauben erfahren, zu erleben, auszuprobieren und zu entdecken, was das für das persönliche Leben bedeuten könnte.

Den Abschluss bildete die Konfirmation mit der persönlichen Segnung und dem besonderen Familienfest.

Das geschieht in den Kirchengemeinden auf unterschiedliche Weise. In kleinen Gruppen, in Projekten, bei Konfi-Freizeiten oder Konfi-Tagen mit Jugendlichen aus vielen Gemeinden.

Die Konfi-Zeit – das bedeutet für mich, Jugendliche in einer besonderen Lebensphase zu begleiten. Christliche Werte zu vermitteln und Möglichkeiten aufzuzeigen, sich im kirchlichen Jugendverband, der Evangelischen Jugend, zu engagieren.

Konfitüre – so werden mit Zucker haltbar gemachte Früchte bezeichnet. Um sie auf Brötchen, Toast, Pfannkuchen oder Waffeln zu genießen.

Konfi-türe – das sind Erlebnisse mit der Gruppe, Gelerntes und Erfahrungen mit Gott in der Konfi-Zeit, der besondere Tag der Konfirmation. Um sie in Erinnerung zu behalten, sie zu genießen und anzuwenden in den verschiedenen Lebenslagen.

 

Diakon Acki Stein, Beauftragter für die Arbeit mit Konfirmand*innen.

Kontakt:

mehr Infos rund um die Konfirmation und zu den verschiedenen Unterrichtsmodellen in den Gemeinden gibt es beim KU-Beauftragten des Kirchenkreises

Diakon Acki Stein
Tel.: 05109 5195-90
Mobil: 0176 15195482