Veranstaltungsreihe "Abends in der Kapelle"

Ausblick und Rückblick auf die Veranstaltungen

Ausblick:

Weitere Veranstaltungen für 2024 sind in Planung.

 

 

Rückblick:

Den Auftakt der Saison 2021 machte der Calenberger Autorenkreis am 24. Juni 2021. Derzeit gehören neun Autorinnen und Autoren aus dem Calenberger Land und Hannover dem Autorenkreis an. Einmal im Monat treffen sie sich, um ihre eigenen Gedichte, Erzählungen, Kurzgeschichten, Satiren oder Glossen einander vorzustellen und kritisch zu diskutieren. Zudem veranstalten die Autorinnen und Autoren regelmäßig Lesungen mit eigenen Texten und zu Leben und Werk großer Autoren.


Am 11. August 2021 traten Marcus Sundermeyer und Nicolae Gutu vom Quartett Oscuro vor der Kapelle auf. Die jungen Musiker sind für Tango und Klezmermusik, aber auch für ihre besonderen Improvisationen bekannt.

Am 6. Oktober 2021 begrüßten wir Bernward Jaime Rudolph aus Wennigsen mit seinen spanischen Gitarren.

Am 11. November 2021 traten Kersten Flenter und Christoph Knop mit ihrer Band auf und präsentierten eigene Texte und Songs.

Zum Auftakt der Saison 2022 spielte das Duo Stellena mit der Pianistin Stella Perevalova und der Violistin Elena Kondraschowa am Mittwoch, dem 30. März 2022 Musik von jüdischen Komponisten - bekannte und weniger bekannte Werke.

Reinhard Rohrs präsentierte am 11. Mai 2022 Christian Morgenstern.

Am 9. Juni 2022 trat die Gruppe "Le Canard Noir" mit Rieke Staack (Gesang), Jürgen Winkler (Gitarre), Oliver Seegers (Bass) und Peter Lomba (Cajón) auf..Die vierköpfige Band aus Hannover spielte moderne Songs und Klassiker vorwiegend aus den Bereichen Chanson und Jazz, aber auch Rock, Latin und Pop.

Am 7. Juli 2022 zeigte das “Farbraum Duo” - Simon Becker-Foss (Saxophon, Bassklarinette), David Mohr (E-Gitarre) ob 1+1 nur 2 ist? Treffen sich Zwei… Begrüßung, Austausch, Schweigen, „…hmm, und sonst so?“, Ideen, Euphorie, Witz, Alltag, Magie. Evelyn Werner von MyHeimat meinte dazu: "Die Musiker haben ihren eigenen Stil entwickelt, der so einfach in keine Jazz-Schublade zu passen scheint."

Am 31. August 2022 spielte das Sialan-Streichquartett, welches 2019 gegründet. worden ist. Die Mitglieder sind Absolventen der Hochschule für Musik, Theater und Medien, Hannover, oder haben dort unterrichtet. Sie verbindet die Liebe zur Kammermusik und die Freude am gemeinsamen Erschließen anspruchsvoller Musikliteratur von der Klassik bis zur Gegenwart. Auf ihrer Homepage heißt es: „Es begann mit Leidenschaft für Musik, für Vielfalt, für Entdeckung.“

Am 19.Oktober 2022 trat das Duo TuneWood auf und verzauberte sein Publikum mit mitreißender Musik aus Irland und Schottland. Traditionelle Folk-Melodien arrangierten die beiden Musikerinnen Milena Hoge (Harfe) und Stefanie Gärtner (Holzquerflöte) abwechslungsreich selbst und brachten ihre verschiedenen musikalischen Einflüsse ein. Das Repertoire reichte von schwungvoller Tanzmusik bis zu gefühlvollen Balladen. Seit 2018 sind die beiden Musikerinnen gemeinsam als TuneWood unterwegs. Weitere Informationen finden Sie unter  www.tunewood.de

Leider musste aus Krankheitsgründen das für den 11. Oktober 2022 geplante Konzert mit dem Handglockentrio ausfallen. Die bereits angemeldeten Personen werden unterrichtet. Ob und wann es eventuell einen Ersatztermin gibt, steht noch nicht fest.

Die bekannte Rezitatorin Marie Dettmer trug am 9. November 2022 zum Thema "Herbst und Winter" Gedichte und Geschichten vor. Sie bezeichnet sich als literarische Komponistin. Kennzeichnend für ihre Rezitationskunst ist die Verbindung der Lesung mit Informationen zu den Autoren*Innen und zu zeitgeschichtlichen Zusammenhängen.

Das Duo Saitenwind, das sind Rainer Fricke und Helmut Deseniß aus dem Calenberger Land, stimmte am 30. November 2022 mit Gesang auf hoch- und plattdeutsch, dazu handgemachter Musik auf Gitarre und Ukulele, die Besucher auf die Advents- und Weihnachtszeit ein.

Im 4. Jahr ging es los am 9. März 2023 mit Kammermusik in der Passionszeit mit dem Trio Hans Christian Kossow (Violine), Insa Flocken (Violine) und Friedmut Döll (Violoncelle). Es wurden Werke von J.S. Bach, Th. Tomkins, J. Hayden, Schubert, Reger und Kossow gespielt.

Es folgte am 19. April 2023 ein Konzert mit astja Schkinder am Akordeon mit Tango, Musette, Bossa Nova und anderer Musik.

Das  Konzert am 15. Mai 2023 wurde vom "Hot Club de Linden" gestaltet. Simon Becker-Foss (Saxophon), David Mohr (Akustische Gitarre) und Lars Bernsmann (Elektrische Gitarre) spielten ein Programm aus Gypsy-Jazz/Swing Manouche.

Der Komponist und Gitarrist Michael Seubert gestaltete das Konzert "Musikalische Bilderwelten"  am 29. Juni 2023. Neben der Interpretation von Werken von Bach, Villa-Lobos, Albeniz, Dowland u.v.a. erfindet er Musik im Moment des Erklingens und gestaltet eine zutiefst verbindliche und zugleich persönliche Musik.

Am 25. Juli 2023 trat wieder das Backyard Hiptett auf. Das Backyard Hiptett wurde während der Pandemie aus der Not heraus und – wie der Name sagt – in einem Hinterhof gegründet. Die hauptberuflichen Jazzmusiker, die sonst mit eigenen Bands unterwegs sind, haben schnell gemerkt, dass sie sich nicht nur musikalisch gut verstehen. In Wennigsen spielten sie Jazz der Fünfziger- und Sechzigerjahre mit Einflüssen von Bossa Nova und Latin Jazz. Ergänzt wurde das Programm mit Eigenkompositionen.

Am 6. September 2023 waren Marcus Sundermeyer (Violoncello) und Nico Gutu (Akkordeon) zu Gast. Das Duo aus Hannover erfreut sich seit seiner Gründung im Sommer 2018 zunehmender Aufmerksamkeit und kann bereits auf eine rege Konzerttätigkeit zurückblicken.

Die Musik des Duos stellt die besondere Kombination ihrer Instrumente in den Vordergrund. Ganz unterschiedliche Musikstile geben den zwei Musikern die Möglichkeit, klangliche Bandbreiten ihrer Instrumente auszuschöpfen. Ob Tango, Jazz oder Klassik - der warme Ton des Cellos verbindet sich außergewöhnlich gut mit den harmonischen Klängen des Akkordeons.

Den Abschluss unserer Veranstaltungsreihe in 2023 sollte ein besonderes Konzert mit Chansons am 18. Oktober bilden. Leider hat das Duo Barbara Ellen Erichsen und Christoph Knop ihren Auftritt aus gesundheitlichen Gründen absagen müssen.