Marien-Petri-Gemeinde Wennigsen

Herzlich willkommen auf der Homepage der Marien-Petri-Gemeinde Wennigsen!

Gottesdienste und Andachten

Wie und in welcher Form wir Gottesdienste feiern, erfahren Sie auf der Seite Gottesdienste. Die Angaben werden laufend aktualisiert. 

Die Blickpunkte haben meist einen längeren Vorlauf für die Bearbeitung. Deshalb kann es passieren, dass sich bei den Gottesdiensten manchmal Veränderungen ergeben, die nicht planbar sind. Wir bitten um Ihr Verständnis.

Aktuelle Informationen finden Sie auf unseren Homepages und in den Schaukästen.

Unser Angebot der "Andacht to go" - entstanden war dieses zu Beginn der Covid-19-Pandemie - in Zusammenarbeit mit der Kirchengemeinde Holtensen-Bredenbeck erfolgte ursprünglich in zweiwöchentlichen Abständen. Nach der Sommerpause im Juli/August 2022 wurde auf vierwöchentlichen Abstand umgestellt. Bis auf Weiteres wird dieses Angebot ergänzend zu unseren Gottesdiensten von uns fortgeführt.

Zu finden ist die Andacht-to-go jeweils ab Samstagabend, 18 Uhr in Wennigsen vor der Kirchentür und an der Friedhofskapelle, in Sorsum an der Johanneskapelle und in der Wennigser Mark am Corvinuszentrum und auch auf dieser Seite unter dem Menüpunkt "Andachten für zu Hause".

Nein zu sexualisierter Gewalt

Am 25. Januar 2024 wurde die ForuM-Studie (Forschung zur Aufarbeitung von sexualisierter Gewalt und anderen Missbrauchsformen in der Evangelischen Kirche und Diakonie in Deutschland) veröffentlicht.

Die Studie ist ein unabhängiges und breit angelegtes wissenschaftliches Forschungsprojekt. Sie ist nach mehrjähriger Erarbeitung eine wichtige Grundlage in der Aufarbeitung von sexualisierter Gewalt für die evangelische Kirche und die Diakonie in Deutschland.

 Es ist gut, dass Unrecht und Versäumnisse der Kirche offengelegt werden. Unfassbar viele Menschen wurden in ihrer Würde missachtet und verletzt. Wie umfassend sexualisierte Gewalt auch in der evangelischen Kirche und Diakonie vorkommt, ist erschütternd.

In unseren Kirchengemeinden Holtensen-Bredenbeck/Wennigsen arbeiten wir kontinuierlich an einer Kultur, in der sexualisierte Gewalt keinen Raum bekommt und sagen ausdrücklich Nein! zu sexualisierter Gewalt. Es darf nicht sein, dass über solches Unrecht der Mantel des Schweigens gelegt wird.

Deshalb arbeiten wir in unseren beiden Kirchengemeinden daran, dass das Schutzkonzept des Kirchenkreises Ronnenberg ernst genommen wird, gerade in seinen leitenden Prinzipien: „Null Toleranz gegenüber den Taten“ und „Transparenz bei der Aufarbeitung“.

Kirche soll wirklich Schutzraum sein für Betroffene sexualisierter Gewalt - ebenso wie für Betroffene anderer Formen von Gewalt.

Aus diesem Grund wollen wir mit dem Schutzkonzept nicht nur Übergriffe vermeiden, sondern darüber hinaus Hilfe in Krisenfällen bieten und transparent machen, wie wir intervenieren.

 Wenn Sie Fragen haben, zu dem Thema sprechen wollen oder wenn Sie in der Vergangenheit von sexualisierter oder anderer Gewalt in unseren Kirchengemeinden betroffen waren, können Sie sich an folgende Ansprechpartner*innen im verbundenen Pfarramt, in der Landeskirche oder an die zentrale Anlaufstelle HELP wenden. Die Ansprechpartner*innen unterstützen, beraten und bieten Seelsorge an.

Ansprechpartnerinnen in unseren Kirchengemeinden:

Pn. Mandy Stark: 0177 71 01 719; mandy.stark@evlka.de

Pn. Nathalie Otte: 0179 42 55 259; nathalie.otte@evlka.de

Ansprechpartnerin in der Landeskirche:

Pn. Dr. Karoline Läger-Reinbold: 0511 – 1241 650; karoline.laeger-reinbold@evlka.de

Dipl.-Päd. Mareike Dee: 0511 – 1241 726; mareike.dee@evlka.de

Zentrale Anlaufstelle für Betroffene:

HELP: 0800 – 5040 112; zentrale@anlaufstelle.help

Die ForuM-Studie ist im Internet zu finden unter: https://www.forum-studie.de/

Präventionsseite der Landeskirche: https://praevention.landeskirche-hannovers.de 

Klosterbühne Wennigsen - Jedermann (stirbt) von Ferdinand Schmalz

Die Aufführungen finden am 29. Februar 2024 und 01./02./07./08./09. März 2024, jeweils um 19:30 Uhr im Klostersaal Wennigsen statt (Plakat).

Kartenreservierungen unter www.kloster-bühne.de

Taizé-Andacht in der Krypta der Klosterkirche am 12.03.2024 um 20:00 Uhr

Ab Januar 2024 finden monatlich Taizé-Andachten in einem Raum der Klosterkirche statt, den vielleicht nicht jede(r) kennt. Das stimmungsvolle Kellergewölbe (Krypta) liegt unter der Klosterkirche - der Eingang geht von dem Seitenraum der Kirche ab, von dem man auch zum Gemeindebüro kommt. Ab 20 Uhr werden im Kerzenschein meditative Gesänge aus Taizé erklingen. Wer gerne singt, meditative Andachten mag oder einfach ganz entspannt einen besonderen Raum unserer Klosterkirche auf sich wirken lassen möchte, ist herzlich eingeladen.

30. Wennigser Kinderkirchentage, 20.-23. März 2024

In diesem Jahr feiern wir die 30. Wennigser Kinderkirchentage. Nähere Informationen finden sich in dem Flyer (mit Link zur Anmeldung) sowie den Einladungskarten. Weitere Hinweise für Eltern finden sich über diesen Link.

Konfirmation/Konfirmandenfreizeit

Konfirmand*innen, die sich für den nächsten Konfirmationsjahrgang anmelden möchten, tun dies bitte mit dem entsprechenden Formular auf unserer Homepage. Näheres zur Konfirmandenzeit und zu den Anmeldemodalitäten finden sich auf dieser Seite unter dem Menüpunkt "Konfirmation: aktuelle Informationen".

Gebet um Frieden in der Klosterkirche immer am Dienstag

Angesichts des furchtbaren Krieges in der Ukraine und dem Konfikt in Israel und Palästina laden die christlichen Kirchen in Wennigsen an jedem Dienstag zum Friedensgebet in die Klosterkirche ein. Hier soll Gelegenheit sein, um das Schweigen der Waffen und für die vielen Menschen zu bitten, die auf der Flucht sind.

Bündnis für Solidarität Wennigsen

Das Bündnis für Solidarität Wennigsen wurde im Februar 2022 von den großen demokratischen Parteien/Fraktionen in Wennigsen (SPD, Bündnis 90/Die Grünen, CDU, FDP-WfW), den beiden evangelisch-lutherischen Kirchengemeinden in Wennigsen und Holtensen-Bredenbeck sowie Bürgermeister Ingo Klokemann gegründet. Weitere Organisationen und Institutionen, die sich dem Bündnis anschließen wollen, können sich per E-Mail an kontakt@buendnis-solidaritaet-wennigsen.de melden.

Aktueller Blickpunkt

Den aktuellen "Blickpunkt" (1-2024) zum Herunterladen finden Sie hier.

Der Blickpunkt 1-2024 umfasst die Monate März 2024 - Mai 2024.

 

Kleine Veranstaltungsreihe "Abends in der Kapelle"

Kunst und Kultur an einem besonderen Ort" - in der Kapelle auf dem Friedhof in Wennigsen.

  • 12. März 2024: Negin Habibi, spanische und lateinamerikanische Musik auf der Konzertgitarre
  • 4. April 2024: Julian Krämer, klassische Musik auf dem Violoncello mit einer Einführung
  • 25. April 2024: Trio Picon mit Asal Karimi, klassische und zeitgenössische Musik
  • 6. Juni 2024: Johannes Kirchberg, Musikkabarett
  • 17. Juli 2024: TuneWood mit Stefanie Gärtner und Milena Hoge, irische und keltische Folkmusik
  • 20. August 2024: Oya mit Sabine Wucherpfennig, Kurt Klose, Heike Busche, Martin Flathe, Mix aus Soul, Jazz und Latin-Grooves
  • 12. September 2024: Michelle Schwarzkopf und Band
  • Oktober 2024: ist noch in Planung.

Beginn um 19:00 Uhr, Eintritt frei, Spenden erwünscht, Anmeldungen erforderlich unter 05103 / 925192.

Ausblick und Rückblick zu zukünftigen und bereits durchgeführten Veranstaltungen

Montagsrunde - Frauen im Gespräch

Die Montagsrunde ist offen für alle, die sich für das Thema interessieren.

Am 4. März 2024 freuen wir uns auf Amirah Adam. Sie wird von ihrer Arbeit im Tourismusbüro Wennigsen erzählen.

Am 8. April besuchen wir gemeinsam den neuen Mehrgenerationentreff des Vereins „WIR in Wennigsen“ im Klosteramthof 1. Frau Gabriele Bödeker wird uns über das Programm und die Nutzungsmöglichkeiten der Räume informieren.

Am 6. Mai: wird uns Herr Joachim Batke die Arbeit mit der Kinder- und Jugendfeuerwehr vorstellen.

Im Juni ist wieder ein Nachmittagsausflug geplant. Das Ziel wird noch bekanntgegeben.

Die Montagsrunde trifft sich in der Regel am 1. Montag des Monats im Gemeindehaus. Man kann einfach dazukommen oder sich anmelden unter 05103 6090801,  Edeltraut Rosenplänter.

Ihr Kontakt zur Gemeinde

Das Kirchen- und Friedhofsbüro ist zu folgenden Zeiten telefonisch erreichbar:
Montag, Dienstag, Mittwoch:
jeweils 11-13 Uhr.

Pfarrsekretärin Beate Nandzik
Klosteramthof 3
30974 Wennigsen
Tel.: 05103 2230

Bankverbindung

Ev.-luth. Marien-Petri-Kirchengemeinde
IBAN:
DE74 2519 3331 0601 8718 00
BIC:
GENODEF1 PAT
Volksbank eG
Hildesheim-Lehrte-Pattensen

plus Zweckbestimmung: z.B. zur freien Verwendung, für Kinderkantine, Diakonische Projekte, (moderne) Kirchenmusik etc.