Johannesstiftung Sorsum

Die Johannesstiftung Sorsum

…wurde 2010 gegründet. Sie entstand, nachdem die Kapellengemeinde Sorsum in die Marien-Petri-Kirchengemeinde integriert wurde. Die Stiftung hat sich zur Aufgabe gestellt, für die nächsten Generationen die bauliche Erhaltung der Kapelle, die Pflege des Kapellengartens und die Gemeindearbeit der ehemaligen Kapellengemeinde Sorsum sicherzustellen.

Das Kapital der Stiftung ist auf Dauer festgelegt und unantastbar. Die jährlichen Erträge werden für den Stiftungszweck verwandt. Dafür sorgt unser Kuratorium:

Christof Dankert  -  Lars Tegtmeier - Carsten Wedemeyer  -  Irmtraud Wissel  -  Georg Wöltje 

 

Möglichkeiten, wie auch Sie helfen können:

  • Zuwendung als einmalige Spende oder Zustiftung
     
  • zum Geburtstag, Taufe, Konfirmation, Trauung oder besondere Feste, auch Firmenjubiläen, anstelle von Geschenken durch Ihre Gäste
     
  • regelmäßige Spende per Dauerauftrag
     
  • Zuwendung in Form von Geld oder Sachwerten
     
  • Zuwendung für einen speziellen Verwendungszweck
     
  • Nachlass, eine Verfügung zugunsten einer Stiftung kann im Testament oder im Erbvertrag festgelegt werden.

Die Zuwendungen (Spenden und Zustiftung) sind einkommensteuerbegünstigt.

Stiften Sie, damit auch nachfolgende Generationen in Sorsum eine lebendige Gemeinde erleben und die Johannes-Kapelle in Sorsum mit ihrem Garten ein Wahrzeichen des Dorfes bleibt.

Kontakt:

Irmtraud Wissel, Fon 05103 3148

Bankverbindung Johannesstiftung

Empfänger: Kirchenkreisamt Ronnenberg

Evangelische Bank
IBAN:
DE 26 5206 0410 0000 0063 27
BIC:
GENODEF1EK1

Verwendungszweck:

Zustiftung 1325-321555 oder
Spende    1325-321556