Diakonielädchen

Gegen Spende abzugeben!

hp_diakonielädchen

Das "DiakonieLädchen" wurde im September 2008 im Rahmen der Woche der Diakonie eröffnet.
Die Idee des Lädchens ist denkbar einfach: Gespendete und gut erhaltene Hausratsgegenstände, Dekoratives, Schmuck, Spielzeug und Elektrokleingeräte werden im Laden in der Nenndorfer Straße 63 in Empelde (in den Räumen der Jugendwerkstatt Roter Faden) gegen Spende angeboten.
Träger des DiakonieLädchens sind der Diakonieverband Hannover-Land (mit der Kirchenkreissozialarbeit und der Jugendwerkstatt Roter Faden als beteiligte Arbeitsfelder), die katholische Pfarrei St. Maximilian Kolbe, die evangelisch-lutherische Michaelisgemeinde und die Johanniter Unfallhilfe aus Ronnenberg. Der Kooperationsvertrag wurde schon um weitere Jahre verlängert.
Im Projekt engagieren sich Ehrenamtliche, die die Ladendienste übernehmen und auch in der Warenannahme tätig sind. Außerdem werden Mitarbeiterinnen der Jugendwerkstatt aus dem kaufmännischen Bereich im Laden aktiv werden.

Warenannahme jeweils mittwochs in Ronnenberg:

Die Johanniter stellen Räume im Hagacker 5b in Ronnenberg als Lager zur Verfügung. Jeden Mittwoch 18.30 bis 19.30 Uhr werden Spenden angenommen.

  • Für Informationen steht Kirchenkreissozialarbeiterin Andrea Schink, Telefon 05109 519543 zur Verfügung.
     

Foto: Stefan Heinze, Burgdorf

Ansprechpartnerin:

hp_andrea schink portraet
Andrea Schink
Tel.: 05109 519543
Fax: 05109 519579

Öffnungszeiten:

DiakonieLädchen
Nenndorfer Straße 63
Empelde
Telefon: 0511 76 16 977

  •  jeweils samstags und donnerstags von 10 bis 13 Uhr, dienstags von 13 bis 16 Uhr.
  • Spenden können jeweils mittwochs von 18.30 bis 19.30 Uhr in der Warenannahme der Johanniter, Hagacker 4b in Ronnenberg abgegben werden!

Ehrenamt

Im DiakonieLädchen werden regelmäßig Ehrenamtliche gesucht, die das Ladenteam verstärken. Gern wenden Sie sich an Andrea Schink, wenn Sie hier tätig werden wollen.