Verein für Gemeindediakonie Barsinghausen

Marienstift
Marienstift in Barsinghausen

Der Verein für Gemeindediakonie Barsinghausen e.V. ist im Jahre 1898 von der Marienkirchengemeinde in Barsinghausen mit der Stadt Barsinghausen, dem Kloster Barsinghausen und dem Bergmannsverein gegründet worden. Zweck des Vereins war und ist die Armen- und Krankenpflege in Barsinghausen gewesen.

Lesen Sie mehr über die Entwicklung des Vereins bis heute.

Der Verein für Gemeindediakonie e.V. betreibt das Alten- und Pflegeheim Marienstift in Barsinghausen, ist Alleingesellschafter der Tagespflege Marienstift in Barsinghausen und Mitgesellschafter der Diakonie-Sozialstation Barsinghausen- Ronnenberg gGmbH und der Petrushof Barsinghausen - gemeinnützige Ev.-luth. Betreuungsgesellschaft mbH, die mit dem Petrushof ein Wohnheim für seelisch Kranke, eine Tagesstrukturstätte, eine Tagesstätte, eine Praxis für Ergotherapie und das Ambulant Betreute Wohnen betreibt.

Der Verein versteht sich als diakonisches Angebot in enger Verbindung zur Ev.-luth. Kirche, die auch dadurch zum Ausdruck kommt, dass alle Ev.-luth. Kirchengemeinden in der Stadt Barsinghausen, neben der Stadt Barsinghausen, dem Allgemeinen Klosterfonds Hannover und dem Ev.-luth. Kirchenkreis Ronnenberg, Mitglieder des Vereins sind.

Die Links zu den eigenen Seiten der genannten Einrichtungen finden Sie auf der rechten Seite.