Notfallseelsorge

Notfallseelsorge

Notfallseelsorge

Team
Sie bilden mit anderen das Team der Notfallseelsorge (v.l.n.r.): Ute Kalmbach, Matthias Stalmann, Renate Kösel-Görtz, Meike Bischoff, Dieter Nagel, Volkmar Heine, Helge Bechtloff und Sigrid Haynitzsch. Auf dem Bild fehlen: Thilo v. Blumröder, Guido Depenbrock, Marion Klies, Antje Marklein und Joachim Richter. (Stand: Februar 2017)

Im Kirchenkreis Ronnenberg ist ein Team der Notfallseelsorge seit einigen Jahren aktiv. Es besteht aus Ehren- und Hauptamtlichen, die für diese Aufgabe besonders geschult sind. Koordinatorin der Notfallseelsorge ist Pastorin Ute Kalmbach.

Wir sind für sie da

  • bei schweren Verkehrsunfällen
  • wenn ein Kind plötzlich stirbt
  • wenn ein Wiederbelebungsversuch zu scheitern droht
  • wenn Selbsttötungsabsicht besteht
  • bei tragischen Unglücken wie Brand oder Verbrechen
  • beim Überbringen einer Todesnachricht
  • ...

Das können wir tun

  • Begleitung von Verletzten zum Beispiel bei Wartezeiten, von unverletzten Beteiligten, von Angehörigen am Einsatzort.
  • Zeit haben und zuhören damit Betroffene mit ihren Sorgen und Ängsten nicht allein sind.
  • Die nächsten Schritte gehen: Wir überlegen mit den Betroffenen, was als nächstes getan werden muss und kann und helfen bei der Organisation.
  • Gebet: Auf Wunsch beten wir mit oder für Betroffene und spenden die Sakramente.
  • Einsatzkräfte: Wir bieten Gespräche an für erschöpfte Einsatzkräfte.
  • Weitere Hilfe: Wir informieren über Hilfsangebote im seelsorgerlichen oder psychosozialen Bereich und helfen bei den ersten Schritten.

Ansprechpartnerin

Fragen rund um die Notfallseelsorge beantwortet Pastorin Ute Kalmbach, Telefon: 05105/585206.
Wichtig: Dies ist nicht die Telefonnummer für einen Einsatz der Notfallseelsorger; dafür erfolgt eine Benachrichtigung über die Einsatzleitstelle.

notfallseelsorge
Notfallseelsorge

112 - und die Leitstelle der Rettungsdienste informiert auch die Notfallseelsorge im Kirchenkreis.