Michaelisgemeinde Ronnenberg

Liebe Gemeindemitglieder, liebe Interessierte

am  2. Sonntag in der Passionszeit, 28. Februar möchte ich schon den Blick voraus auf den Weltgebetstag werfen, der immer am ersten Freitag im März gefeiert wird, in diesem Jahr Corona-bedingt aber erst Anfang Mai (Freitag, 7.Mai 2021 um 18 Uhr in der Johanneskirche Empelde als ökumenischer Gottesdienst in unserer Kirchenregion). In dem heutigen Hausgottesdienst in der Anlage sende ich Ihnen bereits Einblicke in die Welt der Frauen aus Vanuatu, die das Thema des Weltgebetstags vorbereitet haben.

Die Michaeliskirche ist auch an diesem Sonntag wieder von 10-11.30 Uhr geöffnet – zum stillen Gebet und um eine Kerze anzuzünden. Eine Einladung zu einem Präsenzgottesdienst, der von allen Kirchengemeinden der Region beschlossen wurde, möchte ich an dieser Stelle aber auch ganz herzlich aussprechen: es ist der Start einer besonderen Predigtreihe bis Ostern: „Gestalten in der Passion“, an diesem Sonntag wird Simon von Kyrene in der Predigt von Pastor Günter Koschel im Mittelpunkt stehen. Seien Sie herzlich willkommen um 11 Uhr in der Johanneskirche Empelde!

Dem in dieser Zeit notwendigen Hygienekonzept in der Johanneskirche geschuldet, bitten wir Sie um eine vorherige Anmeldung entweder untern: https://johanneskircheempelde.gottesdienst-besuchen.de/ oder telefonisch 0511/2604753. Vielen Dank für Ihr Verständnis!

Herzliche Grüße und einen gesegneten Sonntag wünscht Ihnen

Ihre Marion Klies

Rückkehr aus der Elternzeit

Frederike Petereit
Frederike Flathmann

Wuselig, dreisam und wundervoll – so lässt sich mein 2020 zusammenfassen. Nach etwas mehr als einem Jahr Elternzeit geht es für mich nun voller Vorfreude und erwartungsvoll wieder an die Arbeit. Wie schön wieder da zu sein. Ich habe das vergangene Jahr als eine sehr intensive Zeit erlebt. Mein Mann hat seit März hauptsächlich im Homeoffice gearbeitet und so hatten wir sehr viel geschenkte gemeinsame Familienzeit, die wir sehr genossen haben. Wie schnell so ein Jahr vergehen kann, merkt man wohl an unserem Sohn, der in seinen 14 Lebensmonaten so viel gelernt hat und freudig die Welt erkundet und ohne den wir uns ein Leben nicht mehr vorstellen können. Das Jahr 2020 war wohl für jeden und jede von uns ganz anders, als wir es erhofft, erwartet oder gewünscht haben. Viele Pläne wurden geschmiedet und mussten doch kurzfristig abgesagt oder verschoben werden, eine Herausforderung für alle. Und doch ist es schön zu sehen, welche tollen Projekte und Aktionen in den Kindergottesdiensten auf die Beine gestellt wurden.

Ich freue mich, alle bereits bekannten Gesichter in der Region Ronnenberg wiederzusehen und neue kennenzulernen. Ich freue mich schon auf die Kindergottesdienste, Vorbereitungstreffen, Gespräche und Begegnungen.

Auf ein Jahr voller Glücksmomente.

Frederike Flathmann

Sterne der Hoffnung: Ein herzliches Dankeschön

Vom 1. bis zum 4. Advent hatten Besucher und Besucherinnen unserer Michaeliskirche die Möglichkeit, sich Sterne unterschiedlichster Art gegen eine Spende für das Projekt von Brot für die Welt "Kindern Zukunft  schenken" auszusuchen und mit nach Hause zu nehmen. Die Gemeinde hatte in der Presse aufgerufen, Sterne jeglicher Art zu spenden. Die Resonanz war überwältigend. Hunderte Sterne wurden abgegeben, alte Schätzchen und kunstvoll selbst gestaltete Exemplare! Die Spender freuten sich, auf diesem Weg die Brot für die Welt-Aktion unterstützen zu können.
Die Sterne der Hoffnung, wie wir sie nannten, schmückten den Kirchenraum und wechselten in großer Zahl ihr Zuhause. Obwohl die Kirche wegen der Pandemie nicht so gut besucht war wie in anderen Jahren, wurde großzügig gespendet. Erstaunliche 571 Euro füllten die Spendenboxen. Wer hätte das gedacht?! Die Offene Kirche mit ihren vielfältigen Aktionen an den Adventsnachmittagen hat sicher in hohem Maße dazu beigetragen.

Wir bedanken uns ganz herzlich bei den Sternspendern und den größzügigen Geldgebern!!! Sie helfen mit Ihrer Gabe, benachteiligten Kindern Hoffnung zu geben.

Antje Haeseler

Einkaufsservice der Michaeliskirchengemeinde Ronnenberg

Die Pandemie bringt uns an Grenzen.

Vieles, was wir selbst zu tun gewohnt sind, tun wir gerade aus Sicherheitsgründen nicht mehr. Die gewohnten Versorgungswege können schnell ausfallen.

Gerne unterstützen wir Sie beim Einkaufen, bei Apothekengängen u.ä.

Melden Sie sich bei im Pfarrbüro der Michaeliskirchengemeinde bei Hannelore Kammer unter 05109 519547 oder kg.ronnenberg@evlka.de. Sie vermittelt Ihnen – sofern möglich - Menschen, die gerne und kostenfrei helfen und Ihnen Einkäufe vor die Tür stellen oder Briefe einwerfen.

Gemeindebüro

Das Büro ist zurzeit ausschließlich telefonisch (dienstags, 15 bis 17 Uhr und freitags, 10 bis 12 Uhr) und per E-Mail erreichbar.

Hannelore Kammer
Am Kirchhofe 4e
30952 Ronnenberg
Tel.: 05109 519547
Fax: 05109 519578

Kontoverbindung

Volksbank Pattensen-Springe
IBAN DE66 2519 3331 0400 0099 00
BIC GENODEF1 PAT

plus Zweckbestimmung (z.B.: Michaelisgemeinde)