KV-Wahl 2024

Nachricht 02. Februar 2024

Wählen gehen!

... oder per Brief oder sogar online wählen!

Bis Mitte Februar müsste bei jedem Mitglied der Kirchengemeinde vor Ort Post ankommen. Ein Wahlbrief mit wichtigem Inhalt. Darin enthalten sind Informationen zur Wahl, die in diesem Jahr erstmals als Briefwahl oder auch Online stattfindet. Und dann auch - so wie bei früheren Wahlen - vor Ort im Wahllokal am Sonntag, 10. März. Diese Möglichkeit variiert je nach Beschluss des Kirchenvorstandes. Wenn es ein Wahllokal gibt, dann sehen Sie diese Information auch in den Wahlunterlagen, die per Post kommen.

Wahlberechtig sind alle Kirchenmitglieder ab dem vollendeten 14. Lebensjahr. Sollten Sie bis Mitte Februar keine Wahlunterlagen erhalten haben, bitten wir um Information im Pfarrbüro. In Empelde und Wennigsen findet keine Wahl statt. Dort werden also auch keine Briefe versendet.

Am 10. Dezember 2023 wurden die Wählerverzeichnisse geschlossen und können danach nicht mehr aktualisiert werden.

Dieser letzte Punkt kann leider zur Folge haben, dass Menschen, die nach dem 10. Dezember 2023 versterben, noch Wahlunterlagen zugesandt bekommen. Angehörige werden sich möglicherweise fragen, wie es möglich sein kann, dass der Tod des nahestehenden Menschen „übersehen wird“ – gerade dann, wenn er kirchlich bestattet worden ist? Der Grund dafür ist, dass die Adressdaten aller zwei Millionen Wahlberechtigten in unserer Landeskirche für den zentralen und personalisierten Versand der Unterlagen für alle drei Wahlmöglichkeiten (Online-, Brief- und Urnenwahl) gesammelt, aufbereitet und zusammengeführt werden müssen. Das braucht diesen zeitlichen Vorlauf.

Darum sollten Sie wählen gehen: Unsere Kirche lebt davon, dass Menschen Verantwortung übernehmen und ihre Kirche mitgestalten. Der Kirchenvorstand nimmt durch seine Arbeit Einfluss auf das Miteinander vor Ort:  Seien Sie dabei! Diesmal ist die Wahl für Sie besonders leicht, komfortabel und zeitsparend.